Montag, 25. September 2017 - 04:46 Uhr

PARTNERGEMEINDE

Partnerschaft Deutschland-UngarnInformieren Sie sich hier über unsere Partnergemeinde Zalaháshágy aus Ungarn.

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Die Gemeinde Zalaháshágy liegt von der Kreisstadt Zalaegerszeg 25 km in nordwestlicher Richtung, zwischen dem Gebiet der Flüsse Zala und Rába an der Grenzlinie der Bundesgebiete Vas und Zala.
Erbaut wurde das Dorf auf dem südwestlichen Hang der Kemeneshát-Berge.
Die Ländereien beherrschte einst zunächst die Fam. Háshágyi danach die Fam. Nádasdy und zuletzt die Fam. Bessenyei (Jahresangaben unbekannt).

Das einzig bedeutende Landgut “Sibrik Major” wurde in den Jahren 1945 nach der “Bauernbefreiung” aufgeteilt.
An dem Ort der einstigen Dominium steht heute nur noch die “Sibrik Kapelle” die vor nicht sehr lange Zeit als Begräbnisstätte diente. Die katholische Gemeinde Zalaháshágy zählt schon seit Jahrhunderten als religiöser Mittelpunkt. Sie besitzt aus der Zeit “Árpád”, ein im romanische Stil, im 12. Jahrhundert erbaute, Kirche. Bei der in 1975 stattgefundene Ausgrabung der denkmalgeschützten Kirche erlangten zunächst die zugemauerten romanische Fenster das Licht der Gegenwart. Östlich der Kirche lässt sich sogar die einstige háshágyer Burg anhand der Ortsansicht erahnen.

Die wichtigsten kulturellen Veranstaltungen sind heute die Dorftage, die alle zwei Jahre am zweiten Samstag des Monats Juli stattfinden.

Quelle: de.wikipedia.org

  • zalahashagy_01
  • zalahashagy_03
  • zalahashagy_04
  • zalahashagy_05
  • zalahashagy_06
  • zalahashagy_07
  • zalahashagy_08
  • Zhhx

Anzeigen





Gaststätte „Beim Holländer“