Freitag, 26. Mai 2017 - 20:56 Uhr

FREIWILLIGE FEUERWEHR E.V.

Freiwillige Feuerwehr e.V.Hier können Sie sich über die freiwillige Feuerwehr Stahlhofen am Wiesensee informieren.

Vinaora Nivo Slider 3.x

Vor 75 Jahren am 20.10.1932 begann die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Stahlhofen a.W. Mit dem Wehrführer und ersten Vorsitzenden Hugo Flick begannen insgesamt 13 Gründungsmitglieder ihren Dienst, jedoch waren sie mit nur bescheidenen technischen Geräten und Hilfsmitteln ausgestattet. Bis zum ersten großen Löscheinsatz dauerte es auch nicht lange. Knapp zwei Monate nach Gründung der Feuerwehr gab es im Dezember in der Nachbargemeinde Winnen einen Brand im Gasthaus Eisel.

Die erste große Herausforderung der Nachkriegszeit folgte dann im Juli 1950. Durch einen Blitzeinschlag standen eine Scheune und das angrenzende Wohnhaus in Brand. Die Scheune und ein Teil des Wohnhauses wurden dabei komplett vernichtet. Auch Teile eines Nachbarwohnhauses wurden ein Opfer der Flammen.

Im Jahre 1956 wurde eine Motorspritze TS 6 angeschafft, für die wenig später auch ein Pferdeanhänger umgebaut wurde, der neben der TS 6 auch eine Schlauchhaspel transportieren konnte. 1968 übergab er damalige Bürgermeister Kessler der Freiwilligen Feuerwehr feierlich ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF).

Bis zum heutigen Tag erfüllt die im Jahr 1977 an die Feuerwehr übergebene Tragkraftspritze TS 8/8 treu ihren Dienst. Im gleichen Jahr begann auch die Grundsteinlegung für ein neues Feuerwehrgerätehaus. Vorher konnte die Feuerwehr das alte Backes als Gerätehaus nutzen, dass 1977 bei innerörtlichen Baumaßnahmen abgerissen wurde so konnte das Gerätehaus neu erbaut werden. Nach über 1250 Arbeitsstunden in Eigenleistung konnte es am 20.05.1978 bezogen werden.

Im Jahr 1999 wurde nach 31 Jahren das alte TSF, ein Ford Transit, außer Dienst gestellt, und ein neues TSF, ein VW LT 35, wurde uns übergeben. Die feierliche Übergabe erfolgte im März 2000. Im Jahr 2000 beabsichtigte zudem die Ortsgemeinde den Dorfkern komplett zu erneuern. In diesem Zusammenhang wurde auch unser Gerätehaus umgebaut. Der Aufbau eines neuen Dachs, vergrößerter Mannschaftsraum und ein Garagenanbau erfolgte. Zu der neuen zusätzlichen Garage folgte dann 2003 ein Mannschaftstransportwagen MTW.

In der jüngsten Vergangenheit gibt es zwei größere Brandeinsätze zu verzeichnen. Jeweils gab es glücklicherweise nur Sachbeschädigungen, Personen kamen nicht zu Schaden. Der eine war im Oktober 1997, als ein Wohnhaus komplett abbrannte. Dann brannte im September 1998 der Wellnessbereich des mittlerweile von der Lindner Hotel-Gruppe übernommenen Hotels Bensing.

Fünf Wehrführer leiteten in der 75-Jährigen Geschichte die Geschicke der Feuerwehr Stahlhofen a.W. Als das Gründungsmitglied 1945 zum Bürgermeister gewählt wurde, übernahm Heinrich Klees seinen Posten. Ihm folgte 1948 Willi Röder, der bis 1973 Wehrführer war. Im Anschluss übernahm Dieter Wengenroth 18 Jahre die Führung.

Im Zeitraum von 1991 bis Novemer 2009 stand Hans-Jürgen Hörter an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Stahlhofen a.W.

Neuer Wehrführer seit dem 24.11.2009 ist Thomas Zimmermann.

Aktuell gibt es 16 aktive Feuerwehrleute, darunter zwei Frauen, und 45 passive Mitglieder sowie fünf Alterskameraden.

Besuchen Sie uns auch unter: www.feuerwehr-stahlhofen.de

  • 1
  • 2

Anzeigen





Gaststätte „Beim Holländer“