Sonntag, 15. Dezember 2019 - 06:55 Uhr

UNSERE ORTSGEMEINDE

Wappen der Ortsgemeinde Stahlhofen am WiesenseeVerschaffen Sie sich im Bereich "Unsere Ortsgemeinde" einen Überblick über die Ortsgemeinde Stahlhofen am Wiesensee

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Den Opfern des Krieges und der Gewaltherrschaft ist in Stahhofen a.W. am Volkstrauertag gedacht worden.

Pfarrer Eckehard Brandt fand gute Worte für den Anlass. Er betonte, dass solch ein Moment des Innehaltens und des Nachdenkens notwendig sei.  
Krieg, so legte er dar, fängt immer mit einer Lüge an. Somit sei die Wahrheit sein erstes Opfer. Als Beispiele nannte er die beiden Weltkriege sowie den Irankrieg 2003.

Folglich solle der Volkstrauertag im Zeichen der Wahrheit stehen. „Der Krieg kennt nur Verlierer, Profiteure einmal abgesehen“.

Paulus sagte: „Lasst uns dem nachstreben, was zum Frieden dient.“
Und Pfarrer Brandt machte seinen Zuhörern klar: „Dort, wo wir stehen und leben, kann jeder etwas für den Frieden tun.“  Ortsbürgermeister Frank Butterweck hatte die Anwesenden begrüßt.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr von Stahlhofen a.W. legten nach der Gedenkstunde einen Kranz nieder.

Und Petra Diehl aus Pottum trug zur musikalischen Gestaltung bei, indem sie „Ich hatt‘ einen Kameraden“ und „Wir sind nur Gast auf Erden“ auf dem Horn spielte.


(Fotos und Text: Tatjana Steindorf)

Anzeigen





Gaststätte „Beim Holländer“